Velotour von der Ajoie hinauf in die Freiberge

Courgenay - St. Ursanne - Saignelégier

Velotour von der Ajoie hinauf in die Freiberge

Courgenay - St. Ursanne - Saignelégier

Die knapp 40 Kilometer lange Velotour von Courgenay nach Saignelégier ist gespickt mit allerlei Sehenswertem. Die Tour beginnt im unscheinbaren Dorf Courgenay, das ohne das bekannte Lied der Gilberte de Courgenay wohl nicht viele Leute jenseits vom Col des Rangiers kennen würden. Der Aufstieg zum Col de la Croix bildet den Auftakt zum munteren Auf-und-Ab. Hinter dem Pass führt die Jura-Route hinunter ins Doubs-Tal nach St-Ursanne. Die malerische Altstadt lädt zum Verweilen. Gleich hinter St-Ursanne beginnt der Aufstieg zu den Jurassischen Freibergen. Die Landschaft ändert sich dramatisch. Aus dichten Mischwäldern werden weit verstreute Fichtenwälder. Vorbei an St-Brais und Montfaucon führt die Veloroute schliesslich mitten hinein ins geschäftige Saignelégier.

Publiziert am 15.05.2015 von René - Tour-Datum: 14.05.2015

Routeninfos

Region
Jura
Zeitaufwand
5 Std.
Distanz
39 km
Höhendifferenz Aufstieg
1049 m
Höhendifferenz Abstieg
555 m
Empfohlene Saison
Mai - Oktober
Panorama
Gesamterlebnis
Besondere Erlebnisse
Historischer Kern von St-Ursanne, Doubs, Landschaften der Freiberge
Startort
Bahnhof Courgenay
Anreise ÖV
Zielort
Bahnhof Saignelégier
Rückreise ÖV
Verpflegung
Courgenay, St-Ursanne, St-Brais, Les Enfers, Saignelégier

Routenbeschreibung

Veloland Schweiz Jura-Route (Route 7)

Courgenay - Courtemautruy - Col de la Croix - Seleute - St-Ursanne - Montmelon-Dessus - St-Brais - Les Enfers - La Bosse - Le Bémont JU - Saignelégier

Nächste Etappe der Jura-Route >>

 

 

© 2016 - 2018 velotouren.ch, ein Produkt von tourenguide.ch. Alle Rechte vorbehalten. Webdesign by aquaverde GmbH, Biel.