Ein Hotel suchen und buchen

Logo Booking.com

In über 580 Hotels zum ½ Preis übernachten

Exklusives Angebot für Nutzerinnen und Nutzer von velotouren.ch und von wanderungen.ch.

Als Besucherin oder als Besucher von velotouren.ch erhalten die Hotelcard exklusiv für CHF 79.- statt CHF 99.- im Jahr.

Biketour hinauf nach Brambrüesch

Chur - Passugg - Churwalden - Brambrüesch - Chur

Biketour hinauf nach Brambrüesch

Chur - Passugg - Churwalden - Brambrüesch - Chur

Nächster Halt Chur. Endstation. Bitte alle aussteigen! Wer mit dem Zug nach Chur reist, wird diese Durchsage unweigerlich zu hören bekommen, denn hier hören die Gleise der SBB auf und wer weiterfahren will, muss auf die Rhätische Bahn oder aufs Postauto umsteigen. Einfach nur Umsteigen und gleich wieder weiter fahren, wäre allerdings etwas schade, denn die Bündner Hauptstadt lädt mit seiner Altstadt zum gemütlichen Bummeln und Verweilen ein. Bummeln? Verweilen? Eigentlich geht es ja hier ums Mountainbiken. Nun, die Brambrüescher-Tour hat ihren Beginn und ihr Ende eben in Chur und deshalb der kleine Exkurs. Landschaft top, Singletrails flop. Mehr Worte braucht es im Grunde genommen nicht um die Tour zu charakterisieren. All jene, die beim Biken so oder so eher die technisch weniger anspruchsvollen Trails bevorzugen, trotzdem aber genug Punch und Ausdauer vorweisen können, kommen auf diesem Loop voll und ganz auf ihre Rechnung. Der kurzen Einrollphase auf Asphalt folgt der angenehme Anstieg auf Kieswegen nach Churwalden. Nur an einer Stelle wird's kurz etwas ruppig. Danach geht's auf der anderen Talseite wieder in Richtung Chur. Vorbei am Dorf Malix folgt die Schlusssteigung nach Brambrüesch. Das Panorama geniessen, heisst die Devise in Brambrüesch, wobei es anzumerken gilt, dass sich die schönsten Ausblicke in der rasanten Abfahrt befinden. Vom Parpaner Rothorn schweift der Blick zur Weissfluh, weiter durchs untere Schanfigg bis weit hinein ins Rheintal, hoch darüber das mächtige Calanda-Massiv, zu dessen Füssen die Stadt Chur. Noch Fragen? Der letzte Abschnitt folgt dann der Lenzerheider Passstrasse zurück in die Stadt Chur.

Publiziert am 23.08.2013 von Broenne - Tour-Datum: 21.08.2013

Routeninfos

Region
Graubünden
Zeitaufwand
4 Std.
Distanz
31 km
Höhendifferenz Aufstieg
1185 m
Höhendifferenz Abstieg
1185 m
Empfohlene Saison
Juni - Oktober
Technik Biketouren
Panorama
Gesamterlebnis
Besondere Erlebnisse
Altstadt von Chur
Startort
Bahnhof Chur
Anreise ÖV
Zielort
Bahnhof Chur
Rückreise ÖV
Verpflegung
Chur, Churwalden, Brambrüesch
Übernachtung
Chur, Churwalden, Brambrüesch

Routenbeschreibung

Die ersten paar Kilometer führt die Route stets den Schienen der Arosa-Bahn entlang. Vorbei an der Altstadt geht's dem Fluss Plessur entlang flussaufwärts.

Ab Meiersboden ist dann die Route einheitlich beschildert. Ab hier immer der Bikeroute Nr. 255 (Brambrüesch-Tour) folgen.

Zurück in Chur wieder den Schienen der Arosa-Bahn zurück zum Bahnhof folgen.

 

 

 

Touren in der Nähe